Segen und Fluch von Plugins

Jetzt ist es passiert.

Ein Plugin-Update meine Seite stark in Mitleidenschaft gezogen. Plötzlich sind alle meine Plugins verschwunden.

Was wir also heute lernen können ist folgendes: Immer ein VOLLSTÄNDIGES Backup anlegen, bevor wir irgendetwas ändern.

Plugins für WordPress sind hervorragende Hilfsmittel. Sie vereinfachen komplexe Code-Anpassungen. Dazu wird alles viel schneller und komfortabler.

Aber wehe es gibt Probleme.

Plötzlich hat man statt einem Tool, weitere 20 Mini-Tools, die alle auch bedient werden wollen.

Darum muss ich mich jetzt kümmern

Teilen:
Scroll Up