Feedback geben

Feedback entgegenzunehmen, kann eine harte Prüfung sein. Schaffen wir es, Kritik nicht persönlich zu nehmen? Was, wenn wir Dinge hören, die wir eigentlich verdrängen wollten? Oder was, wenn unsere Bemühungen gescheitert sind und wir unsere Schwächen wieder nicht abstellen konnten?

Wenn wir den Spieß aber umdrehen, wird es auch nicht leichter. Denn großzügig Feedback zu geben ist eine Kunst. Es kostest Zeit, Anstrengung und genauso viele Nerven. Was, wenn sich der andere angegriffen fühlt? Was, wenn ich unsachlich bin?

Um Feedback zu geben, müssen wir unsere Komfortzone noch weiter verlassen als im umgekehrten Fall. Wir müssen nicht nur da sitzen und zuhören, sondern aktiv sein und liefern.

Wir sollten das regelmäßig tun, denn so wachsen wir.

Teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up