Die rhetorische Verwirrungs-Taktik

Schlagfertig zu reagieren ist unter Druck meist nicht möglich. Wir sind vor der Situation überfordert und das ist auch ganz normal.

Martin Wehrle schlägt in diesem kurzen Video (Jemand beleidigt dich? Sag DAS (klappt immer!)) eine interessante Methode vor, die Verwirrings-Taktik.

Kurz zusammengefasst sieht das so aus:

Angenommen wir werden mit einer unerwarteten Beleidigung konfrontiert:

  1. Antworte mit einem (im Voraus überlegten) altklugen, sinnlosen Zitat.
  2. Wenn der andere fragt, was damit gemeint sei, löse es nicht auf. Der Andere solle vielmehr selbst nachdenken, er würde schon darauf kommen.
  3. Falls der Angreifer erneut nach dem Sinn fragt: cool bleiben und ihn erneut sich den Sinn selbst zu erschließen.

Die Methode erfordert natürlich, dass man sich für alle Fälle ein paar Floskeln bereit legt. So ausgerüstet kann man sich aber sehr leicht aus unangenehmen Situationen befreien.

Teilen:
Scroll Up