Wut und Empathie

Wut bedeutet Kapitulation. 

Wenn ich wütend werde, dann gebe ich den Versuch auf, ein Problem ruhig und sachlich zu lösen. Ich kann den Angriffen auf mich nicht mehr trotzen, sondern gebe ihnen nach. 

Empathisch zu bleiben in Momenten der Ungerechtigkeit gegen sich selbst, scheint mir eine hohe Form der Weisheit zu sein. 

Es bedeutet den Angriffen gegenüber unverwundbar zu sein, und stattdessen zu versuchen den Anderen zu verstehen.  

Menschen die das können, ruhen in sich selbst. Sie sind sich ihres eigenen Wertes und ihrer Rolle so bewusst, dass sie kein Anwurf aus der Ruhe bringt.  

Verletzliche und wenig selbstbewusste Menschen werden schnell wütend. Selbstbewusste und ausgeglichene Menschen haben eher die Fähigkeit empathisch zu sein.